Fotorealismus, Knitterfalten, Naturdessins – Trends für die Wand

0

Welche Muster tragen Tapeten in diesem Jahr? Welche Farben kommen an die Wand? Nach der großen Trendschau der deutschen Tapetenhersteller auf der Heimtextil in Frankfurt präsentiert das Deutsche Tapeten – Institut die schönsten neuen Kreationen der Saison. Geht es nach den Tapetenherstellern ist die Stimmung in diesem Frühjahr freundlich und gemütlich – Naturdessins, sanfte und dunklere Töne, interessante Strukturen und inspirierende Bilderwelten sind die Trends 2016. Hier unser Best-of der neuen Tapetenkollektionen.

Wandschönheiten

Tapeten mit Manufakturcharakter
Wir lassen den Charme alter Handwerkskunst bei uns einziehen. Hauchzarte Knitterfalten und die Patina verblichener Freskenmalereien wirken edel und wertig. Einen besonderen Unikatcharakter haben die neuen Crushtapeten, die mal an zartes Astwerk erinnern oder als Blickfang großformatige Blumenornamente durchkreuzen. Strahlendes Gold, sanftes Perlmutt, Creme und Aqua unterstreichen die besondere Ästhetik. Tapetenkunst in ihrer schönsten Form.

Naturdessins

Blütenmeer und Blätterwald
Der Megatrend Natur bleibt uns auch 2016 erhalten: Blüten, Blätter, Ranken in meist soften und hellen Farben versprühen weiterhin ihre positive Energie und wirken als Ruhepol in unserem Zuhause. Für ein skandinavisch frischen Look sorgen florale Retro-Elemente, die mit einem klassisch-modernen Wohnstil ebenso harmonieren wie mit Vintage-Möbeln.

Perfekte Illusion

Wände eröffnen Welten
Bücherreihen, Rosenblüten, Apothekerschränke oder Holzvertäfelungen – die Tapetentrends der Saison widmen  sich  ganz  dem  Fotorealismus. Täuschend echt und lebensgroß zaubern sie Illusionen an die Wand. Ihr expressiver Look erzählt seine eigene Geschichte
und nimmt uns mit an einen anderen Ort. Als stylischer Eyecatcher an einer einzelnen Wand lassen sich mit ihnen viele Wohnszenarien realisieren. Besonders praktisch: Was nach einer Fototapete aussieht ist eine Vliestapete, die sich schnell und unkompliziert verarbeiten lässt.

Schöne Oberflächen

Touch me
Die  neuen Wandkleider wollen auffallen – Gewebe, Garne, reliefartige Strukturen, schimmernde Glasperlen und metallische Aufsätze bringen eine faszinierende 3-D-Optik an die Wand. Durch die lebendige Struktur bekommen die Tapeten eine Optik und Haptik, die zum Berühren verführt. Grau, Anthrazit, aber auch Braun, Petrol und Creme erzeugen dabei ein warmes Wohnambiente.

Mut zum Muster

Plakative Muster erobern die Wand
Plakative Muster bei floralen, grafischen und ornamentalen Dessins und all-over Prints geben optisch in diesem Jahr den Ton an. Für ein harmonisches Gesamtbild sorgen sanfte Farbverläufe und ausdrucksstarke Farbvariationen. Ein entsprechendes Interieur in zurückhaltenden Farben macht den Raum perfekt. Ein moderner, inspirierender Look mit luxuriösem Charme.

Bildnachweis: „Crush Noble Walls”, Marburger Tapetenfabrik, Deutsches Tapeteninstitut, „Freja”, Rasch, Deutsches Tapeteninstitut, „Crispy Paper”, Rasch, Deutsches Tapeteninstitut, „Crispy Paper”, Rasch; Deutsches Tapeteninstitut, „Tintura“, Rasch Textil, Deutsches Tapeteninstitut, „Tintura“, Rasch Textil; Deutsches Tapeteninstitut, „Guido Maria Kretschmer/Modern”, P+S. Deutsches Tapeteninstitut, „Guido Maria Kretschmer/Elegance“, P+S, Deutsches Tapeteninstitut, „NENA” by marburg, Marburger Tapetenfabrik, Deutsches Tapeteninstitut, „Colani Evolution“, Marburger Tapetenfabrik, Deutsches Tapeteninstitut.

„Crush Noble Walls”, Marburger Tapetenfabrik, Deutsches Tapeteninstitut
„Freja”, Rasch, Deutsches Tapeteninstitut
„Crispy Paper”, Rasch, Deutsches Tapeteninstitut
„Crispy Paper”, Rasch; Deutsches Tapeteninstitut
„Tintura“, Rasch Textil, Deutsches Tapeteninstitut
„Tintura“, Rasch Textil; Deutsches Tapeteninstitut
„Guido Maria Kretschmer/Modern”, P+S. Deutsches Tapeteninstitut
„Guido Maria Kretschmer/Elegance“, P+S, Deutsches Tapeteninstitut
„NENA” by marburg, Marburger Tapetenfabrik, Deutsches Tapeteninstitut
„Colani Evolution“, Marburger Tapetenfabrik, Deutsches Tapeteninstitut
Teilen

Comments are closed.