Tipps, die das Leben erleichtern

0

 

  •  Schwellenfreie Raumübergänge ohne Stolperfallen oder für Rollstuhlfahrer, höhenverstellbare Arbeitsplatten in der Küche.

 

  •  Tiefer gesetzte Türklinken. Sie kommen Älteren, aber auch Kindern sehr zugute.

 

  •  Baderaum mit bodengleicher Dusche und Sitzbank, Haltegriffe, am besten umlaufende Griffleisten, unterfahrbare Waschbecken.

 

  •  Im Sitzen erreichbare Lichtschalter und Steckdosen.

 

  •  Von zwei Seiten zugängliche Badewanne.

 

  •  Ineinander übergehende Räume mit einheitlich gestaltetem Fußboden etwa vermitteln mehr Großzügigkeit und bieten mehr Bewegungsfreiheit.

 

  •  Schwingtüren sorgen im Alter, aber auch bei Jüngeren für mehr Sicherheit und Komfort.

 

  •  Die WC-Papierhalter können mit einer einstellbaren Abrollsicherung ausgerüstet werden.

 

  •  Es gibt Abfallbehälter, die öffnen sich durch leichten Druck mit dem Knie oder der Handfläche.

 

 

Bildnachweis: Foto: Raumtanz.

Foto: Raumtanz
Teilen

Comments are closed.