YIN YANG – shaped by elements

0

Frei von allen Möbelkonventionen hat DEDON eine Kollektion entworfen,
die Ihren Ursprung in der Harmonie der Formen findet: The Signature Collection Yin Yang. Die Idee kam Designer Nicolas Thomkins am Strand von Olango, auf der Insel Cebu. Mit einem Stock zeichnete er den ersten Entwurf in den Sand: Ein Möbel aus zwei Elementen, als seien sie von der Natur geformt – wie von Wasser geschliffene Steine oder von Wind modellierte Dünen. Yin Yang vereint die dynamischen Gegensätze der ältesten chinesischen Philosophie in einem harmonischen Zusammenspiel von Farbe und Form – die bronzen- und platinfarbene Faser spiegelt diese Harmonie im Wechsel konvexer und konkaver Flächen wider. Umspielt von vier Kilometern geflochtener Synthetikfaser schmeicheln sie nicht nur dem Auge sondern auch dem Körper; eingearbeitete Sitzmulden bieten Platz für je eine Person.

Der gebürtige Schweizer Nicolas Thomkins, der mit Yin Yang seine zweite
erfolgreiche  Kollektion entworfen hat, bezeichnet Yin Yang als den
Höhepunkt seiner Designer-Laufbahn: „Wir haben mit Yin Yang etwas ganz
Neues erschaffen. Für einen Designer ist das Emotion pur.“ Thomkins
studierte an der staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf Bildhauerei und
belegte an der Universität Essen den Fachbereich Industriedesign. Er entwarf
für namhafte Unternehmen in ganz Europa exklusive Designs. DEDON GmbH, Lüneburg

Bildnachweis: Bilder: © DEDON, Bild: © DEDON, Foto © DEDON.

Bilder: © DEDON
Bild: © DEDON
Foto © DEDON
Teilen

Comments are closed.