Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1
Anwendungsbereich

1.
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Auftraggebers den Auftrag vorbehaltlos ausführen.

§ 2
Abschluß des Vertrages

1.
Durch Absendung des vollständig ausgefüllten Auftragsformulars an Raumtanz geben Sie ein rechtlich bindendes Angebot ab. Der Vertragsschluss erfolgt mit dem Zugang unserer Auftragsbestätigung. Sollten Sie binnen 2 Tagen keine Auftragsbestätigung erhalten haben, dürfen wir Sie bitten, uns per E-Mail zu benachrichtigen.
2.
Der Auftraggeber kann seine Vertragserklärung nach Maßgabe der Vorschriften über Fernabsatzverträge innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Dipl.-Ing. (FH) Sylvia Mündel, Otto-Hahn-Straße 21, 40591 Düsseldorf oder per E-Mail an mail(at)raumtanz.de. Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung, wenn der Vertrag von Raumtanz auf ausdrücklichen Wunsch des auftraggebenden Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der auftraggebende Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der auftraggebende Verbraucher uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den auftraggebenden Verbraucher mit der Absendung der Widerrufserklärung, für Raumtanz mit deren Empfang.

§ 3
Vorgeschriebene Informationen

Der Auftraggeber erkennt an, die nach § 312 c BGB und der BGB-Informationspflichten-Verordnung erforderlichen Informationen erhalten zu haben. Auf die im Wohnberatungsformular hinterlegten und verlinkten Informationen wird hingewiesen.

§ 4
Preise und Zahlungsbedingungen

1.
Soweit auf Grund der Besonderheiten des Auftrags, insbesondere auch des Auftragsumfanges, von sogenannten raumbildenden Ausbauten im Sinne von § 3 Nr. 7 HOAI auszugehen ist, ist Raumtanz aus wettbewerbrsrechtlichen Gründen gezwungen, dem Auftraggeber ein abweichendes, den Preisvorschriften der HOAI entsprechendes Preisangebot zu machen. Ansonsten verbleibt es bei dem Quickstep-, Discofox-, Rock’n’Roll-, Salsa- und Stripteasepreis.
2.
Die Zahlung der Vergütung für die beauftragte Dienstleistung ist mit Erhalt der Auftragsbestätigung fällig und erfolgt per Überweisung, Paypal, Lastschrift via Paypal oder Kreditkarte via Paypal. An Paypal übermittelte Zahlungsdaten werden von Paypal verwaltet.

§ 5
Leistungszeit

1.
Die Vereinbarung eines Fertigstellungstermins erfolgt schriftlich. Ihre Geltung setzt voraus, dass der Auftraggeber sämtliche für die Planung erforderlichen Angaben bei Auftragserteilung gegenüber Raumtanz gemacht hat.
2.
Die Einhaltung der Fertigstellungsverpflichtung und der Leistungzeit setzt weiter die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung des Auftraggebers voraus, insbesondere die Erfüllung von § 3 Nummer 2.
3.
Für Verzögerungen bezüglich der Fertigstellung aufgrund höherer Gewalt oder anderer, trotz Beachtung aller notwendigen Sorgfaltsanforderungen unvorhersehbarer Umstände übernehmen wir keinerlei Haftung.
4.
Gerät Raumtanz mit der Leistung in Verzug, so ist ihre Schadensersatzpflicht im Falle leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens begrenzt. Nur wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, bestehen weitergehende Schadensersatzansprüche.

§ 6
Persönliche Verpflichtung

Die Rechten und Pflichten des Auftraggebers aus dem mit Raumtanz geschlossenen Vertrag sind vom Auftraggeber selbst wahrzunehmen. Ausnahmen bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Raumtanz.

§ 7
Datenschutz

Die Daten des Auftraggebers werden zur Ausführung der Bestellung auf dem Server gespeichert. Diese Kundendaten werden nach dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDSG) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nur zur Erfüllung dieses Vertrages verwendet. In der Kundendatenbank werden keine Bankdaten oder Kreditkartennummern hinterlegt. Deshalb muss der Kunde bei jedem weiteren Auftrag diese Daten erneut eingeben. Alle Daten des Kunden im Kundenverzeichnis (Name, Anschrift, Telefon, Fax, E-Mail) dienen lediglich der Identifizierung des Kunden im Zusammenhang mit dem nächsten Auftrag und werden nicht weitergegeben oder zu Werbezwecken genutzt. Der Auftraggeber kann Raumtanz jederzeit die Mitteilung machen, dass er die Änderung oder vollständige Löschung der Daten aus der Kundenliste wünscht.  Raumtanz wird diese Daten dann unverzüglich löschen bzw. ändern und dieses dem Kunden bestätigen.

§ 8
Vertragsgegenstand

1.
Je Beauftragung einer Dienstleistung erhält der Auftraggeber beim Quickstep-Paket eine Entwurfsvariante bezüglich einer Fragestellung zur Innengestaltung eines Raumes; beim Discofox-Paket eine Entwurfsvariante bezüglich der Innengestaltung eines Raumes bis 25m²; beim Rock’n’Roll-Paket eine Entwurfsvariante bezüglich der Innenraumgestaltung eines Raumes ab 25m², beim Salsa-Paket eine Entwurfsvariante bezüglich der Innenraumgestaltung einer Küche und beim Striptease-Paket eine Entwurfsvariante bezüglich der Innenraumgestaltung eines Badezimmers.

Der Auftraggeber erhält nach den von ihm mitgeteilten Daten:
– die zum Verständnis des Entwurfskonzept nötigen farbigen Skizzen, Grundrisse und Ansichten
– Erklärungen zum Entwurfskonzept mit Hersteller- und Produktinformationen, für deren Richtigkeit wir aber keine Haftung übernehmen, da weder die Produkte, noch die entsprechenden Informationen von uns stammen, sondern von Dritten. Es werden keine Materialmuster geliefert.
2.
Das Quickstep-Paket kostet 89,00€ (inkl. MwSt.).  Es gilt insoweit § 4 Nr. 1 dieser Geschäftsbedingungen.
3.
Das Discofox-Paket kostet 195,00€ (inkl. MwSt.).  Es gilt insoweit § 4 Nr. 1 dieser Geschäftsbedingungen.
4.
Das Rock’n‘ Roll-Paket kostet 345,00€ (inkl. MwSt.).  Es gilt insoweit § 4 Nr. 1 dieser Geschäftsbedingungen.
5.
Das Salsa-Paket kostet 295,00€ (inkl. MwSt.).  Es gilt insoweit § 4 Nr. 1 dieser Geschäftsbedingungen.
6.
Das Striptease-Paket kostet 295,00€ (inkl. MwSt.).  Es gilt insoweit § 4 Nr. 1 dieser Geschäftsbedingungen.

2.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Umsetzbarkeit des von uns überreichten Gestaltungsentwurfes in den Räumen des Auftraggebers nicht von uns geschuldet ist. Der Entwurf dient lediglich als Anregungshilfe für den Auftraggeber bezüglich der von ihm beabsichtigten Innengestaltung seiner Räumlichkeit. Für die Ausführung und Umsetzung der Vorschläge muss in jedem Fall ein geeigneter Fachbetrieb hinzugezogen und beauftragt werden.
3.
An Zeichnungen, Abbildungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behalten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor. Wir behalten uns vor, diese im Rahmen einer anonymisierten Fassung im Internet oder in den Printmedien zu Dokumentations- und Werbezwecken darzustellen. Wenn dies vom Auftraggeber nicht gewünscht wird, so muss der Auftraggeber dies bereits bei der Auftragserteilung mitteilen, da Raumtanz.de davon möglicherweise die Annahme des Auftrages abhängig macht.

§ 9
Sonstige Haftung

1.
Die von Raumtanz erbrachte Dienstleistung ist als reine Entwurfsplanung zu verstehen. Für die Ausführung und Umsetzung der Planungsvorschläge muss in jedem Fall ein geeigneter Fachbetrieb hinzugezogen und beauftragt werden. Erst wenn seitens des Fachbetriebes keinerlei Bedenken hinsichtlich der Umsetzung des Vorschlages geäußert werden und dem Auftraggeber dies schriftlich vorliegt, kann mit der Umsetzung begonnen werden.
2.
Raumtanz haftet nicht für Schäden, die nicht im Leistungsgegenstand unmittelbar entstanden sind, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder etwaige Vermögensschäden des Auftraggebers. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, sofern der Schaden auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder dem Fehlen einer abgegebenen Garantie beruht. Eine bestehende Haftung bezieht sich nur auf vertragstypische Durchschnittsschäden.
3.
Raumtanz haftet nicht für ein etwaiges Nichtgefallen der erstellten Planung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei derartigen Planungen immer um subjektive Darstellungen handelt, deren Gefallen vom Geschmack des jeweiligen Betrachters abhängt. Dies ist dem Auftraggeber bewusst.
4.
Hinsichtlich der verlinkten Werbeangebote von Drittleistern entsteht zu Raumtanz keine Rechtsverhältnis; Raumtanz übernimmt keinerlei Haftung. Etwaige Verträge können allein mit dem Drittleister geschlossen.

§ 10
Gerichtsstand und geltendes Recht

1.
Für die Geschäftsbeziehung mit Raumtanz gilt ausschließlich deutsches Recht; dies gilt auch im Rechtsverkehr mit dem Ausland innerhalb und außerhalb der Europäischen Union.
2.
Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird – soweit gesetzlich zulässig – Düsseldorf vereinbart.